Sie befinden sich auf der europäischen (deutschsprachigen) Internetseite

Das energieautarke Lichtschaltermodul von ZF findet Anwendung in Chinas größten Flughäfen

Start Seite Aktuelle Meldungen Das energieautarke Lichtschaltermodul von ZF findet Anwendung in Chinas größten Flughäfen
Beijing International Airport

Das energieautarke Lichtschaltermodul von ZF findet Anwendung in Chinas größten Flughäfen

Auerbach. Die Themen Nachhaltigkeit, Flexibilität und Energieeffizienz im Beleuchtungssektor erreichen die größten Flughäfen Chinas. Dank des kabel- und batterielosen Lichtschaltermoduls von ZF werden Leuchten mittels dem Funkprotokoll KNX-RF an den Flughäfen von Beijing und Xinjiang gesteuert.

Die ersten Lichtschaltermodule von ZF wurden bereits im Juli 2016 am Flughafen Hetian in der Stadt Xinjiang installiert und eingesetzt.

Darauffolgend bekundete auch der Internationale Flughafen in Beijing Interesse an den innovativen Modulen. Im September 2020 war es dann soweit – die energieautarken Lichtschalter von ZF steuern die Beleuchtung der VIP Räume des Flughafens in der chinesischen Hauptstadt.

Die Gründe für den Einsatz dieser besonderen Lichtschaltermodule sind vielfältig aber einfach. Basierend auf Funk und komplett frei von Batterien und Leitungen werden die Module in ein KNX Netzwerk integriert. Nach einem simplen Anlernprozess können Leuchten über die ZF Lichtschalter gesteuert werden analog zu traditionellen leitungsgebundenen Lichtschaltern. KNX-RF Befehle ausgehend von den Schalt-Modulen können mit Hilfe eines Medienkopplers in KNX-TP transformiert werden. Als kabellose Lösung bietet der ZF Lichtschalter jedoch die Flexibilität und die Möglichkeit die Raumteilung im Flughafen nach individuellen Anforderungen umzugestalten. Zukünftige Wartungsarbeiten werden dadurch vermieden. Auch zeitraubende Maßnahmen für den Batteriewechsel und Entsorgung werden vermieden. Im inneren des ZF Lichtschaltermoduls befindet sich das Herzstück. Ein kleiner, kompakter Generator (20,1 x 7,3 x 14,3 mm) erzeugt allein durch mechanische Betätigung und basierend auf Induktion, genügend Energie, um eine sichere Funkübertragung der Befehle zu gewährleisten. Mit einer Lebensdauer von über 1.000.000 Schaltzyklen kann dieser viele Jahre lang problemlos betrieben werden.

Das Funk-Lichtschaltermodul von ZF ist einzigartig für den Funkstandard KNX-RF erhältlich ohne zusätzliches Gateway. Aufgrund der KNX Protokollstruktur wird eine hohe Energieausbeute des Generators benötigt. Mit bis zu 330µWs ist der Generator von ZF dafür bestens geeignet. Neben KNX-RF unterstützt das ZF Lichtschaltermodul auch den Funkstandard EnOcean3.0. In Zusammenarbeit mit ON Semiconductor hat ZF ein Referenzdesign für einen energieautarken Bluetooth5.0 Low Energy Schalter und ein erstes Demo-Lichtschaltermodul veröffentlicht. Es ist mit marktüblichen Standardrahmen kompatibel und kann auch mit kundenspezifischen Bedien- und Design-Panels kombiniert werden.

Für weitere Informationen zu unserem batterie- und kabellosen Funkschalter Portfolio und speziell zu KNX, klicken Sie bitte hier: https://switches-sensors.zf.com/de/energy-harvesting-technologie/

2021-05-11T08:18:15+00:00

About the Author:

Leave A Comment